Hochzeit mit SCHICK im Hotel & Restaurant Stefanie

Für die beste Hochzeit Ihres Lebens – nur „Ja“ sagen müssen Sie noch selbst!

Für das große Fest mit bis zu 176 Gästen und dem Wunsch nach Tradition und Eleganz ist das Hotel Stefanie, Wiens ältestes Hotel (seit 1600), der ideale Rahmen für Ihre Hochzeit. Im unterteilbaren Festsaal mit „magischen“ Wänden und direktem Zugang zum Hofgarten wird professionelle Planung und aufmerksamste Betreuung geboten. Stilvoller Rahmen und gehobene Wiener Küche, abgestimmt auf Ihre Wünsche, laden ein zu einem unvergesslichen Hochzeitsfest. Fragen Sie nach dem „All inclusive-Hochzeitspackage“!
Festsaal Hotel Stefanie
 

TIPPS:

Hotel & Restaurant Stefanie
Tel.: +43 1 211 50 520, Email: bankett@schick-hotels.com

Fußball EM 2016 – Heiraten, wo Alaba & Co geboren sind

Heute gibt sich Österreichs National-Elf bei der UEFA EM 2016 das Debut gegen den Nachbarn Ungarn. Passend dazu, präsentieren wir die schönsten Orte zum Ja-Sagen in den Heimatorten der österreichischen Kicker.

Die schönsten Hochzeits-Locations in den Heimatregionen der österreichischen Fußball Nationalmannschaft

(In alphabetischer Reihenfolge der Mitglieder des derzeitigen ÖFB Teamkaders)

Da in Pakistan und Serbien noch keine Hochzeits-Locations gelistet werden, präsentieren wir euch zwei Tipps in der Nähe der aktuellen Heimatvereine von Rubin Okotie und Zlakto Junuzovic:

  • Zlatko Junuzovic (Loznika, Serbien). Spielt aktuell in Bremen –Potpourri
  • Rubin Okotie (Karatschi, Pakistan). Spielt aktuell in München –Die Alte Gärtnerei

Fußball EM 2016 – Heiraten im Fußballstadion

Sieht man von 2008 ab, als wir selbst Austragungsort waren, hat es die österreichische National-Elf 2016 erstmals geschafft, sich selbstständig für eine EM zu qualifizieren. Für Fußball-Fans natürlich der willkommene Anlass, die eigene Hochzeit auch ganz im Motto Fußball EM 2016 zu feiern. Daher werden wir euch im Fußball-Monat Juni hier auf unserem Blog Tipps & Ideen rundum’s Thema Fußball & Heiraten präsentieren

  • Heute geht’s los mit
    • Heiraten in einem Stadion
  • Außerdem dürft ihr euch freuen auf:
    • Heiraten, wo Alaba & Co geboren sind – Die schönsten Hochzeits-Locations in den Heimatorten unserer Fußball-Stars
    • Die schönsten Hochzeitslocations in Frankreich
    • Heiraten, wo unsere Nationalmannschaft 2008 residierte

Der Traum für waschechte Fans: Heiraten in einem Stadion!

Für richtige Fans wohl das Größte: ihren großen Tag im Stadion ihrer Lieblings-Mannschaft zu feiern. In Österreich geht dies in folgenden Stadien:

  • Reichshofstadion in Lustenau (Vorarlberg) – seit im August 2007 die Hugo-Kleinbrod-Kapelle eröffnet wurde, verfügt das Stadion nun als erstes in Österreich über eine eigene Kapelle. Hochzeiten (und auch Taufen) für Fans des SC Austria Lustenau im Stadion steht nun nichts mehr im Wege! Mehr
  • Allianz-Stadion (ehemaliges Hanappi-Stadion) in Wien – seit Anfang 2015 wird das Rapid-Stadion in Wien umgebaut. Unter anderem soll eine Kapelle errichtet werden, in der Fans der Grün-Weißen heiraten und ihre Kinder taufen lassen können. Mehr
  • Wörthersee Stadion Klagenfurt – Seit Jänner 2011 sind im Stadion von Austria Klagenfurt standesamtliche Trauungen möglich. Mehr

Das war’s für heute – nächste Woche präsentieren wir euch die schönsten Hochzeits-Locations in den Heimatorten unserer Fußball-Stars.

Bis dahin wünschen wir ein schönes Wochenende und einen guten Start in die UEFA EURO 2016!

Heiraten in der Therme: Teil 5 – Hotel & SPA Larimar ****S

Heute sind wir bei der letzten Station unserer Thermen-Rundreise durch Österreich angelangt. Noch einmal verschlägt es uns ins Südburgenland – genauer gesagt nach Stegersbach. Hier steht mit dem Hotel & SPA Larimar ****S eine traumhafte Hochzeits-Location für bis zu 210 Personen.

Und hier wieder unser Vorschlag für die Gestaltung des schönsten Tag im Leben:

  • Trauungszeremonie in Kirche und Standesamt vor Ort
  • Danach Agape und Sektempfang auf der Terrasse
  • Als Übergang in den Abend eine Besichtigung des Weinkellers
  • Feiern in geschlossener Gesellschaft mit bis zu 210 Personen (hierfür stehen euch 3 Säle á 70m², abtrennbar oder offen für einen großen Saal mit 210m² zur Verfügung)
  • Übernachtung vor Ort in 4 Sterne S-Klasse
  • Entspannen am nächsten Tag in der eigenen Therme – hier gelangt das wertvolle Thermalwasser aus bis zu 1.200 Metern Tiefe an die Erdoberfläche und fließt in die Becken der Larimar Therme. Schon vor Jahrtausenden sammelte es sich in den Tiefen der Erde und wirkt heilend für Gesundheit, Schönheit und das gesamte Wohlbefinden – also ideal für den Tag nach einer ausgiebigen Hochzeitsfeier! :)

Mehr zum Hotel & SPA Larimar****S:

Das war’s mit unserer Rundreise quer durch die österreichische Thermenwelt. Aber unsere Themen-Reisen führen wir natürlich auch im März fort – seid gespannt auf das Thema des Monats – schon bald erfahrt ihr mehr… :)

Der 29.2. – Heiraten in 24 Stunden

Was für ein perfekter Moment, um einen Heiratsantrag zu machen: Mitternacht von 28.02. auf 29.02. Ein seltener Moment für einen selten schönen Augenblick. Doch das Besondere daran: Die Hochzeit findet noch am selben Tag statt.

29.02. 00:17: Das frisch verlobte Paar, Herman und Elwira liegen sich noch immer in dem Armen. Der perfekte Heiratsantrag war gelungen, Elwira konnte einfach nur JA sagen.

29.02. 01:23: Hermann liegt noch nachdenklich im Bett. Wie soll er innerhalb 24 Stunden die Hochzeit organisieren, vor allem jetzt wo die nächsten Stunden dem Schlaf gewidmet sind? Ein Plan muss her! Doch in der Nacht vor der Hochzeit sollte man auch mal die Augen ausruhen – vielleicht kommt die Lösung ja im Traum.

29.02. 06:40: Es ist Montag. Wie an jedem Arbeitstag läutet der Wecker Hermann und Elwira aus dem Bett, obwohl niemand der beiden auch nur ansatzweise ans Arbeiten denkt. Der zeitige Weckruf ist insofern perfekt, da es noch unglaublich viel zu tun gibt. Am Ende des Tages will man ja verheiratet sein!

29.02. 07:02: Am Frühstücktisch heißt es nun zwischen Croissants, Butter, Marmelade und Kaffee eine To-Do-Liste zu gestalten. Um die perfekte Hochzeit innerhalb weniger Stunden zu organisieren, muss unbedingt eine Liste her. Nichts ist so nützlich wie eine Liste, finden zumindest Hermann und Elwira.

Frühstück / Pixabay

29.02. 07:43: Die Liste steht! Um sich spätestens am Abend das Ja-Wort geben zu können, müssen folgende Punkte erledigt werden:

  • Hochzeits-Location mit Trauungsmöglichkeit finden
  • Standesbeamten kurzfristig auftreiben und die Formalitäten regeln
  • Das perfekte Brautkleid finden
  • Den perfekten Hochzeitsanzug finden
  • Eheringe aussuchen
  • Eine tolle Hochzeits-Band engagieren
  • Blumenschmuck und Brautstrauß besorgen
  • Catering organisieren
  • Die wichtigsten Menschen im Leben zusammentrommeln
  • Jemand guten finden der den Tag in Bilder festhält
  • Hochzeitskerze kaufen
  • Einen noblen Schlitten organisieren der die Braut vorfährt
  • Ehegelübde ausdenken
  • Hochzeitstorte organisieren
  • Makeup und Frisur
  • Schmuck für die Braut (Etwas Altes, etwas Neues, etwas Blaues und etwas Geborgtes)
  • Trauzeugen finden
  • Tanzschritte üben

Block / Pixabay

29.02. 07:45: Der erste Punkt auf der Liste kann gestrichen werden. Die beiden können das Tanzen noch, haben sie doch erst vor 4 Monaten – in wohl weiser Voraussicht – einen Tanzkurs besucht.

29.02. 08:00: Eine der wichtigsten Entscheidung steht an. Wo soll geheiratet werden? Elwira wollte schon immer in einem alten Gemäuer heiraten. Ein Schloss, eine Burg oder eine altes Palais wäre perfekt. Sie suchen einfach auf www.hochzeits-location.info nach der perfekten Location. Welche Eigenschaften muss die Location also haben:

  • Schloss, Palais oder Burg
  • Standesamt im Umkreis von max. 500 Metern
  • Catering vorhanden
  • Platz für bis zu 20 Personen
  • Tanzfläche für mindestens 20 Personen (immerhin sollen alle tanzen können)
  • Geschlossene Gesellschaft möglich
  • in dem Bundesland, in dem Hermann und Elwira wohnen (wo, sei nicht verraten)

Nach Eingabe dieser Kriterien finden die beiden genau die passende Location. Jetzt nur noch den Betreiber anrufen und den dortigen Standesbeamten.

Schloss Prielau Hotel & Restaurants
Schloss Prielau Hotel & Restaurants: http://hochzeits-location.info/hochzeitslocation/schloss-prielau-hotel-restaurants

29.02. 08:53: Die Location ist gebucht und der Standesbeamte hat Zeit. Das Aufgebot muss noch gemacht werden, die Formalitäten sind zu klären aber die Hoffnung auf einen guten Ausgang des besonderen Hochzeitstags steigt. Jetzt braucht es aber Unterstützung! Die Brauteltern müssen eingeweiht werden, die Trauzeugen bestimmt und der Rest der Familie sowie die besten Freunde sollten sich auch langsam den Abend frei halten.

29.02. 09:32: Nach einem Telefonmarathon wissen nun alle Gäste Bescheid. Die Trauzeugen sind bestimmt und können nun voll ins Geschehen eingreifen. Immerhin ist fast niemand so wichtig, wenn es um das Gelingen einer Hochzeit geht, wie die Trauzeugen. Langsam müssen auch die nächsten Dienstleister angefragt werden. Für die Hochzeitsband kann der Trauzeuge von Hermann die Suche übernehmen. Immerhin hat Karl, Hermanns bester Freund, selbst einmal in einer Band gespielt.

Telefon / Pixabay

29.02. 09:50: Während Hermann und Elwira sich ins Auto begeben um sich mit dem Standesbeamten zu treffen, bekommt Karl gerade eine Panik-Attacke. Alle Hochzeitsbands die er kennt spielen am Montagabend nicht, haben schon einen Gig oder sind nicht erreichbar! Nach ein paar Minuten surfen im Internet entdeckt Karl www.hochzeits-band.info. Die Seite bietet einen tollen Service. Neben der detaillierten Suche nach Bands, gibt es auch einen „Notfall-Service“. Hierbei wird an alle Bands, die in der Region der Hochzeitslocation spielen, eine E-Mail mit Beschreibung des Notfalls gesendet – noch am selben Tag. Dieses Service nützt Karl gerne und wartet ab, was passiert.

29.02. 10:15: Deutliche Anweisungen in einem leichten Befehlston dringen durch das Telefon. Meike, die Trauzeugin von Elwira ist an der anderen Leitung und notiert sich genau welche Aufträge sie bekommt. Etwas Altes, etwas Neues, etwas Blaues und etwas Geborgtes – das bringt Glück und darf nun von Meike organisiert werden. Am besten alles in Form von Schmuck, damit sind zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Dann soll sie im Handel noch eine Hochzeitskerze organisieren, die zumindest die Initialen der beiden Brautleute beinhalten soll. Schließlich sollen Blumen die Hochzeit noch festlicher machen. Schnittblumen, bunte Schnittblumen. Schlicht in Vasen auf jeden Tisch und ein Gesteck mit denselben Blumen auf dem Tisch im Standesamt. Und der Brautstrauß. Margeriten sollen es sein. Meike hat bisher zwar noch keine Braut gesehen, die am Ende der Hochzeit Margeriten durch den Saal warf, aber die Braut ist die Braut und ihr Wort zählt.

06_Blumenstrauß Margeriten

29.02. 11:00: Der erste Termin beim Standesbeamten an diesem Tag. Gerade konnte Hermann noch einen alten Freund erreichen, der eine Chevrolet Corvair von 1966 sein eigen nennt. Er hat sich bereit erklärt, die Braut in dem blauen Geschoss vor das Standesamt zu fahren. Dieser Moment ist einmalig, das wissen alle beteiligten und ein passendes Auto darf da nicht fehlen.

chevrolet corvair

29.02. 11:57: Aufgeklärt, hungrig, leicht gestresst und doch glücklich kommen Elwira und Hermann aus dem Standesamt. Alle Dokumente sind eingebracht, der Ablauf ist geklärt und der Termin steht endgültig: Elwira und Hermann werden am 29.02.2016 um 19:30 den Bund fürs Leben eingehen. Nun geht es auch gleich zum Schlösschen in dem die Beiden sich das Ja-Wort geben wollen. Nur wenige Minuten Fußweg vom Standesamt entfernt, auf einer leichten Anhöhe, befindet sich die Location. Bis jetzt wussten die nur, dass es eine Hochzeit am Abend geben wird, nicht mehr.

29.02. 12:21: Nach einem kurzen Rundgang um das Schlösschen und darin, gönnen sich Hermann und Elwira eine kurze „Pause“ während Sie auf das Essen warten. Sie probieren gleich das Menü für den Abend und nutzen somit perfekt jede freie Minute. Auch wird es wieder Zeit für einige Telefonate. Karl, der gerade auf dem Heimweg von der Arbeit ist, weiß noch nicht, ob die Anfrage vom Morgen erfolgsbringend war. Um diesen Unsicherheitsfaktor nicht erwähnen zu müssen, bittet er Hermann beim aktuellen Telefongespräch um eine weitere Aufgabe und legt sofort auf, als er die erhält: einen Hochzeitsfotografen finden, der den Abend für die Ewigkeit festhält.

29.02. 13:29: Viel Zeit ist vergangen als die künftigen Eheleute das Schlösschen verlassen. Doch das hat seinen Grund. Neben der Bestimmung des Menüs für den Abend, konnte auch noch die Tischordnung festgelegt werden, die Weine ausgewählt und sogar die Hochzeitstorte organisiert werden. Wie viele Locations die regelmäßig Hochzeiten austragen, hat auch diese eine Partner-Konditorei die direkt zur Location liefert.

09_Hochzeitstorte_Foto Melanie Nedelko
(c) Melanie Nedelko: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/melanie-nedelko

29.02. 14:05: Auf dem Weg zurück zur Wohnung zahlt sich ein Blick auf die To-Do-Liste aus. Elwira staunt nicht schlecht, also sie nach einigen Ausstreichungen nur noch fünf Punkte auf dem Zettel stehen hat:

  • Das perfekte Brautkleid finden
  • Den perfekten Hochzeitsanzug finden
  • Eheringe aussuchen
  • Ehegelübde ausdenken
  • Makeup und Frisur

Sofort nimmt sie ihr Telefon zur Hand und vereinbart mit dem Friseur ihres Vertrauens einen Termin um 18 Uhr. Obwohl Montag ist, kann Sie Carlos, den Friseur im Ort, davon überzeugen, sie am Abend für die Hochzeit aufzubrezeln. Dazu waren nur drei Worte nötig: „Ich heirate heute!“. Nächster wichtiger Punkt: Kleider!

29.02. 14:35: Hermann und Elwira betreten das Brautmodengeschäft in der nächsten Kleinstadt. Dort gibt es alles für das Brautpaar. Vom hellgrünen Frack bis zum lila Brautkleid. Aber natürlich auch klassische Hochzeitsgarderobe. Hermann ist schnellentschlossen und nimmt stilsicher einen anthrazitfarbenen Anzug mit cremefarbenen Hemd und beigen Gilet. Klassische italienische Lederschuhe und eine noble Krawatte runden den Look des Bräutigams ab. Nachdem auf dem Weg zum Brautmodengeschäft das Telefon glühte, steht jetzt die Braut mit Trauzeugin, Schwester und Mutter auf dem Laufsteg. Der künftige Ehemann wird verbannt zum Juwelier drei Straßen weiter, um eine Vorauswahl für die Eheringe zu treffen. Meike hat ihre Aufgaben schon fast alle erledigt, nur die bestellten Blumen kann sie erst auf dem Weg zur Trauung abholen.

Hochzeitsanzug / Pixabay

29.02. 15:50: Das Telefon des Bräutigams klingelt. Der Trauzeuge meldet sich mit guten Nachrichten. Nachdem er die positive Rückmeldung wegen der Band bekommen hat, konnte er auch eine Fotografin finden, die neben Zeit auch anscheinend sehr viel Talent hat. Woher er das weiß? Nachdem Karl auf der Seite von hochzeits-band.info gesehen hat, dass es auch eine Seite für Fotografen gibt, hat er die Gelegenheit genutzt und dort eine Fotografin gesucht. Mittels Suchfilter und vorhandenen Bewertungen auf www.hochzeits-fotograf.info konnte er in kürzester Zeit eine Anfrage an die junge Künstlerin stellen. Die Bilder auf der Plattform sowie die Kommentare anderer Brautpaare haben eindeutig überzeugt. Zur Freude aller hat sich auch eine Band zurückgemeldet, die sowohl klassische Walzermusik als auch Partyhits spielt. Nach einer kurzen Studie der Bewertungen der Band hat Karl unmittelbar zugesagt. Das Duo aus der Region wird den Abend also musikalisch begleiten.

29.02. 16:27: Elwira verlässt das Brautmodengeschäft mit einer großen Tasche. Auch Schwester und Mutter sind vollgepackt mit Tüten. Noch bevor es die Braut zu ihrem künftigen Ehemann zieht, kommt sie zu Meike mit ins Auto um den Schmuck und die Kerze zu begutachten. Der Schmuck ist von Meike selbst (geborgt), ein Geschenk (neu) und schließlich hat Meike noch Elwiras Mutter gebeten etwas Altes zu besorgen. Alt und blau, das ist Brosche von Elwiras Großmutter, die ihr nun vererbt wird. Auch die Kerze hat alles, was eine Hochzeitskerze haben muss. Namen, Eheringe und das Datum. Perfekt also. Apropos Eheringe, für die wird es jetzt Zeit!

11_Brautkleid_Foto Bliss & Delight Wedding Photography
(c) Bliss & Delight Wedding Photography: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/bliss-delight-wedding-photography

29.02. 17:29: Es ist vollbracht. Nachdem die Brautleute alle Ringe genauestens inspiziert haben und über Vor- und Nachteile der Materialien informiert wurden, konnten sie sich einigen. Ein schlichter Ring mit Kerbung und runden Kanten in glänzendem Weißgold wird es. Noch ist er nicht passgenau und ohne Gravur, doch das lässt sich auch noch in der Ehe nachholen. Nun wird es aber Zeit, zum Friseur zu kommen.

13_Eheringe_Foto Ludwig Pullirsch
(c) Ludwig Pullirsch: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/ludwig-pullirsch

29.02. 18:17: Der Verkehr und vielleicht auch die aufsteigende Nervosität ließen das Auto nicht so schnell von A nach B kommen wie sonst. Bei Carlos angekommen wird deshalb keine Sekunde vergeudet. Während die Spitzen geschnitten werden kommt die erste Schicht Makeup drauf. Die wasserfeste Schminke wird gleich mehrlagig aufgetragen und die Lippen bekommen ein sinnliches Rot. Hermann lässt sich währenddessen ebenfalls die Haare in Form bringen. Nach 10 Minuten ist er fertig und darf sich endlich Gedanken über das Ehegelöbnis machen. Auch Elwira kommen die Gedanken zu jenen Worten, die sie ihrem künftigen Mann sagen will. Doch sie beschließt, keine Formulierungen herbeizuzwingen, wenn sie doch weiß, dass sie ihm nur sagen muss was sie fühlt – in jeder Sekunde in der sie zusammen sind.

(c) Martin Hofmann: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/martin-hofmann
(c) Martin Hofmann: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/martin-hofmann

29.02. 19:02: Elwira zahlt Carlos und gibt extra viel Trinkgeld, da er wahre Wunder in kürzester Zeit vollbracht hat. Jetzt ist es aber höchste Zeit, zum Standesamt zu kommen. Vor dem kleinen Friseurladen wartet bereits die Chevrolet Corvair die die Braut zur Hochzeit chauffieren wird. Hermann fuhr bereits voraus, damit Elwira ins Brautkleid springen kann, ohne dass es der Bräutigam vorher sieht. Nun ist sie bereit, ihrem großen Moment entgegen zu steuern. Alles wurde erledigt, alles hat geklappt. Die Ehe muss unter einem guten Stern stehen, wenn sie so beginnt.

29.02. 19:33: Das Standesamt hat sich gefüllt. Hermann wartet vorne neben dem Standesbeamten auf seine Frau. Alle sind da, alles ist organisiert und alles ist perfekt. Vor 19 Stunden und 30 Minuten hat er Elwira gefragt ob sie seine Frau werden will und nun öffnet sich die Tür und die Band beginnt zu spielen. Es ist der perfekte Moment!

(c) Marek Valovic - stillandmotionpictures.com: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/marek-valovic-stillandmotionpictures-com
(c) Marek Valovic – stillandmotionpictures.com: http://hochzeits-fotograf.info/hochzeitsfotograf/marek-valovic-stillandmotionpictures-com

Nachtrag: Elwira ließ sich nach 3 Jahren ohne Hochzeitsgeschenk wieder von Hermann scheiden. Hermanns Ausrede: Es war bisher noch nie der 29.02. Sie heiraten schließlich nochmal, am 01. Mai. Ein Tag der nie ausfällt! 😉

Fragen-Kost-Nix Aktion

 

Unter allen ANFRAGEN die über www.hochzeits-location.info, www.hochzeits-fotograf.info und www.hochzeits-band.info bis 10.04.2016 gestellt werden, verlosen wir jeden Sonntag einen 15€-Gutschein und am Ende eine besondere Überraschung.

Also, tolle Locations, Bands und Fotografen raussuchen und unverbindlich anfragen. Tipp: auch schon für 2017 könnt ihr eure Anfragen stellen – die beliebten Locations und Dienstleister sind in der Hochsaison tlw. schon früh ausgebucht – je früher ihr dran seid, desto besser :)

Viel Glück!

Heiraten in der Therme: Teil 4 – Thermenwelt Hotel Pulverer

… heute verschlägt es uns bei unserer Thermen-Rundreise ins schöne Bad Kleinkirchheim in Kärnten. Die Thermenwelt Hotel Pulverer begeistert mit hauseigenem heilkräftigen Thermalwasser – täglich fließen über eine Viertelmillion frisches Heilthermalwasser in die Pools!

Hier lässt sich der Hochzeitstag ideal feiern:

  • Der Tag davor:
  • Ankommen und die Kärntner Almwelt genießen – habt ihr z.B. Gäste, die von weiter weg anreisen, eignet sich die Thermenwelt mit eigenem Hotel ideal, um gleich einen kleinen Urlaub anzuhängen: auf 7.600 m² Garten- und Erholungslandschaft, eigenem Bauernhof mit Damwildgehege, eigenem Fischwasser und eigenen Almhütten können sich die Gäste entspannt auf den großen Tag vorbereiten
  • Der Hochzeitstag:
  • Trauung in der zwei Gehminuten entfernten romantischen Kirche St. Kathrein bzw. im Standesamt
  • Fototermin im Hotelgarten mit Romantikzelt, beim Springbrunnen oder einfach in der großen Grünanlage
  • Danach stehen für die Hochzeitsfeier vier Säle zu Auswahl – von urig rustikal im kleinen Rahmen bis zu romantisch gediegen für größere Hochzeitsgesellschaften:
    • ZIRBENSTUBE für kleine Hochzeiten bzw. wenn ihr z.B. die standesamtliche Hochzeit im Kreise der engsten Familie feiert – bis zu 20 Personen – ausgestattet mit dem typischen Holz der Nockberge
    • LOY-STUBN für max. 50 Personen – wer es rustikal mag, ist hier genau richtig: im 400 Jahre alten Bauernhaus erwartet euch einzigartiger Flair
    • GROSSER SPEISESAAL für ca. 80 Personen – für die Hochzeitsfeier in gediegenem, gemütlichem Ambiente
    • HOCHZEITSRAUM (festlich umgebauter Seminarraum) für Hochzeiten bis zu 85 Personen mit Tafelform, Beamerprojektion und Leinwand
  • Gratis Übernachtung in der Hochzeitssuite für das Brautpaar
  • Der Tag danach:
  • Entspannen in der Thermenwelt – 5-Sterne-Wellness-Bereich mit allem, was das Herz begehrt! In der THERMENWELT Hotel PULVERER***** erwarten euch 2.100 m² hauseigene Heiltherme mit 10 verschiedenen Saunen und ein Beauty-Center mit Vitaloase um sich von Kopf bis Fuß verwöhnen zu lassen.

Mehr zur Thermenwelt Hotel Pulverer findet ihr auf:

Das war’s für heute – nächste Woche kommen wir auch schon zu unserer letzten Station zum Thema „Heiraten in der Therme“, bevor wir euch dann im März weitere außergewöhnliche Orte zum Heiraten vorstellen… so viel sei vorab schon mal verraten: vom (Thermal-)Wasser geht’s dann eher ab in luftige Höhen…

Heiraten in der Therme: Teil 3 – Parktherme, Zehnerhaus und 4* Hotel Sporer der Parktherme in Bad Radkersburg

… und weiter geht’s mit unserer Thermen-Rundschau durch Österreich. Heute verschlägt es uns in eines der bekanntesten Thermen-Gebiete im Alpenland, nämlich in die Steiermark:

In Bad Radkersburg erwartet euch für euren unvergesslichen Hochzeitstag die tolle Kombination der schönen Altstadt mit der Frauenkirche und dem Standesamt in zentraler Lage und die Hochzeitsfeier-Location „ZEHNERHAUS Bad Radkersburg“, sowie die Parktherme und das charmante 4* Hotel Sporer.

Das heißt, ihr könntet den großen Tag z.B. folgendermaßen gestalten: Kirchliche und standesamtliche Trauung in der schönen Altstadt, Fototermin auch in der Kulisse der Altstadt oder Umgebung der Parktherme, Hochzeitsfeier im großen und vielseitigen Zehnerhaus, schlafen und romantische Stunden verbringen im 4* Hotel Sporer und den Tag danach in der Parktherme genießen. Hier laden Massagen, Spa-Behandlungen, das wohlig warme Thermalwasser und die Relaxzone zum Verweilen ein. Die Parktherme bietet beispielsweise einen Relax-Tag für 2 inklusive Tageseintritt, Saunadorf, Mittagsmenü, Vitalgetränk und Kaffee & Kuchen.

Bad_Radkersburg_stmk

Weitere Infos findet ihr unter:

Wir wünschen euch viel Spaß beim Feiern und Relaxen! Nächste Woche geht’s weiter mit der Thermen-Rundreise…

Heiraten in der Therme – Teil 2: Krallerhof, Leogang

Wie bereits letzte Woche berichtet, möchten wir euch im Rahmen unseres Februar-Specials „Heiraten in der Therme“ ab sofort jede Woche eine Therme bzw. Wellness-Oase vorstellen, in welcher ihr eure Hochzeit feiern könnt.

Der Krallerhof – Wellness- und Vitalwelt im Salzburger Land

Heute verschlägt es uns nach Salzburg – genauer gesagt ins schöne Leogang, wo das Wellnesshotel Krallerhof mit einer der schönsten und größten Wellness-Anlagen im Salzburger Land aufwartet. Es handelt sich dabei zwar um keine Therme im klassischen Sinne, nichts desto trotz möchten wir euch das ****S-Hotel mit der 2.500m² Wellness- und Vitalwelt „Refugium“ nicht vorenthalten. Hier erwarten euch Saunen und Dampfbäder, in- und outdoor Pools, Ruheräume, Private Spa (ideal für Frischvermählte!), Solarien und eine große Beautylounge.

Heiraten im Krallerhof – Alles was das Herz begehrt

Von rustikalen Trachtenhochzeiten bis hin zu eleganten „Träumen in Weiß“ ist in der vielseitigen „Krallerhof-Welt“ alles möglich. Direkt neben dem Hotel befindet sich die urige KrallerAlm für bis zu 300 Personen. Hier könnt ihr euren Gästen eine tolle Kombination aus der Hochzeitsfeier in der urigen „Alm“ und danach Entspannen im luxuriösen Wellnesshotel anbieten. Für alle, die hoch hinaus wollen, wartet auf 1.760 Metern Höhe „Die Alte Schmiede“ und das „AsitzBräu“ zum Feiern ein. Alle Bier-Fans können hier mit einem besonderen Highlight aufwarten: das AsitzBräu ist nämlich Europas höchst gelegenes Brauhaus.

Mehr zu dieser Location findet ihr unter:

Nächste Woche geht’s weiter mit der 3. Location zum Thema „Heiraten in der Therme“.

Hochzeits-Tipp der Woche: B wie BFF

Die Trauzeugin ist neben dem zukünftigen Ehemann meist die wichtigste Person im Leben einer Braut. Als solche hat sie das „Vergnügen“, alle Höhen und Tiefen vor, während und nach der Hochzeit mit der Braut zu erleben. 😉 Dass das ab und zu anstrengend sein kann, ist verständlich – aber: da müsst ihr durch, liebe Trauzeuginnen! 😉 Damit ihr’s etwas leichter habt, hier die wichtigsten Aufgaben einer Trauzeugin im Überblick:

Der Polterabend

  • Ganz wichtig: Plane aus Sicht der Braut – Was macht ihr Spaß? Welche Aufgaben und Spiele sind OK, bei welchen wird die Braut nur aus Anstand mitmachen?
  • Das Kennenlernen: Oft kennen sich die Teilnehmerinnen des Junggesellinnenabschieds nicht alle untereinander. Daher bietet es sich an, im Laufe des Nachmittags mit einer gemeinsamen Aktivität zu starten. Eine Wanderung, Bootsfahrt, Stadtbesichtigung o.Ä. eignen sich hier besonders gut. Dies bringt uns gleich zum nächsten Punkt:
  • Budget: plane eine tolle Aktivität, die aber auch im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten aller Teilnehmerinnen ist. Auch wenn du denkst, ein gemeinsamer Hubschrauberflug wäre das absolute Highlight, so musst du trotzdem verstehen, dass die Geldbeutel der restlichen Teilnehmerinnen dies möglicherweise nicht hergeben. Auch mit einfachen Mitteln kann der Einstieg in den Tag gelingen.
  • Vergiss nicht auf das leibliche Wohl: Nichts schlägt so sehr auf die Stimmung, wie leere Bäuche. Plane daher unbedingt z.B. nach der gemeinsamen Nachmittags-Aktivität ein Abendessen ein, bevor die Partynacht beginnen kann.
  • Spiele / Aufgaben für die Braut: traditionell soll die Braut beim Polterabend kleine Give-Aways wie Kondome, Klopfer, Süßigkeiten o.Ä. verkaufen, um so die Partynacht für die gesamte Truppe erschwinglicher zu machen. Überlege dir ein paar Aufgaben für die Braut, die lustig sind und die Polter-Gruppe auch in Kontakt mit anderen Partytigern bringt. Eine lustige Idee ist beispielsweise, Accessoires für jeden Monat des Jahres zu basteln. Die Braut muss dann 12 Männer finden, die jeweils mit einem der Accessoires ein Foto mit ihr machen. Schlussendlich entsteht ein Kalender, der auch noch lange nach dem Polterabend eine tolle Erinnerung für die Braut ist!

Die Hochzeitsvorbereitung / Programmplanung

  • Meist übernehmen die Trauzeugen gemeinsam mit dem Brautpaar die grobe Zeitplanung des Hochzeitstags
  • Hier zählt es zu den wichtigsten Aufgaben, die Beiträge der restlichen Hochzeitsgesellschaft einzuordnen und zu planen – Familie und Freunde steuern oft Foto-Präsentationen, Sketches oder Spiele mit dem Brautpaar bei. Besonders wichtig ist hier, die richtige Mischung aus emotional und lustig zu finden und die Beiträge auch zeitlich so einzuordnen, damit das Programm nicht „zu lange“ dauert. Schließlich wollen wir ja auch noch ein bisschen das Tanzbein schwingen :)

Was die Trauzeugin am Hochzeitstag auf keinen Fall vergessen sollte

  • Den Zeitplan – auch wenn die Braut diesen vor der Hochzeit „im Schlaf“ konnte, so wird sie am großen Tag selbst möglicherweise zu nervös sein, um alles im Blick zu haben. Wirf daher immer wieder mal einen Blick auf den Zeitplan, ob dieser ungefähr eingehalten wird
  • Eine Liste mit allen externen Kontaktpersonen wie Fotograf, Band, Caterer usw. So kannst du jederzeit anrufen, falls jemand nicht zum vereinbarten Zeitpunkt am vereinbarten Treffpunkt erscheint
  • Ein Paar Ballerinas für die Braut – selbst die beste Higheels-Trägerin macht irgendwann mal schlapp – und unter dem großen Rock des Hochzeitskleids sieht man die Schuhe meist eh nicht 😉
  • Zusätzliche Schminke zum Nachbessern
  • Ein paar Taschentücher
  • Und, ganz wichtig: ein gutes Nervenkostüm :)

Eure BFF wird es euch danken!

Das waren unsere Tipps für die Trauzeugin. Am 21.02. geht unsere Serie weiter mit C wie C…