Hochzeits-Tipp der Woche: G wie Gut und Günstig

TIPP DER WOCHE: G wie Gut und Günstig – wo ihr bei der Hochzeit einsparen könnt, ohne dass eure Feier darunter leidet.

Die Hochzeit soll ein unvergesslicher Tag werden – und trotzdem darf das Budget nicht ganz außer Acht gelassen werden. Die Kosten summieren sich und um böse Überraschungen zu vermeiden, hier ein paar Tipps aus unserer Erfahrung:

  1. Getränkekosten: einigt euch mit der Location aufLeitungswasser statt stillem Mineralwasser – schmeckt genauso gut und ist (meistens) gratis.
  2. Korkgeld: Gibt es ein Korkgeld für selbst mitgebrachte Getränke wie z.B. Schnaps?
  3. Tellergeld: Entfällt Tellergeld, wenn ihr die Hochzeitstorte bzw. Desserts selbst mitbringt?
  4. Personalkosten: Ab wann ist für das Servicepersonal extra zu bezahlen (oft wird ab Mitternacht oder 01.00 Uhr ein Zuschlag pro Mitarbeiter und Stunde verrechnet)
  5. Einladung, Deko & Gastgeschenke: schaut euch die DIY-Ideen auf unserem Pinterest-Account an – hier könnt ihr mit einfachen Mitteln Tolles basteln!

Viel Spaß! :)